Kindertagesstätte Allerheiligste Dreifaltigkeit

Wacholderweg 1
60433 Frankfurt

Tel. 069 / 348 76 70 71
Fax: 069 / 348 76 70 72
kita-ahd@franziskus-frankfurt.de

Leitung: Frau J. Bennett

Betreuungsangebot

Kinderkrippe für Kinder ab einem Jahr bis 3 Jahren:
  • 10 Ganztagesplätze (täglich von 7.30 bis 17.00 Uhr)
  • 10 Zweidrittel-Plätze (von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr)
Kindergarten für Kinder von 3-6 Jahren:
  • 20 Zweidrittel-Plätze (von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr)
  • 20 Ganztagesplätze (täglich von 7.30 bis 17.00 Uhr)

Unsere besonderen Angebote an die Kinder und Familien unseres Kindergartens

  • Arbeit in kleinen Gruppen mit zwei Betreuerinnen für die drei und vierjährige Kinder
  • Projektwochen, z.b. Bibelwochen und besondere Ausflüge
  • Ausflüge zum Zoo, Palmengarten, Theater, Museum
  • Ausflüge im Stadtteil zum Erkunden der Umgebung
  • Frühstück und Mittagessen in der eigenen Gruppe
  • Kinderkonferenz, das heißt mitgestalten des Lebensraums "Kindergarten"
  • regelmäßige Stuhlkreise, Turnstunden, Bastel-, Werk- und Lernangebote
  • religiöse Erziehung
  • musikalische Früherziehung durch externen Musiklehrer der in unsere Einrichtung kommt

Konzept

Wir arbeiten konzeptionell nach dem situationsorientierten Ansatz, das heißt,eine individuelle Förderung einzelner Kinder und der Gesamtgruppe ist möglich. Maßstab unserer pädagogischen und pastoralen Arbeit sind die Grundprinzipien der katholischen Soziallehre:

Personalität:

Das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen und Interessen in den Mittelpunkt des Handelns stellen, ihm Akzeptanz und Respekt entgegenbringen

Solidarität:

Eine Atmosphäre der gegenseitigen Rücksichtsnahme und Zusammengehörigkeit untereinander schaffen und Interessen von Kindern und Familien nach außen vertreten, für die Rechte der Kinder eintreten

Subsidiarität:

Unterstützung und Ergänzung der Familien in Ihrem Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag, Stärkung der Eigenkräfte, Aufbau einer partnerschaftlichen Beziehung

Fachlich qualitative Bildung, Betreuung und Erziehung, stehen im Mittelpunkt. Der hessische Bildungsplan und die schriftliche Konzeption unserer Einrichtung, sind für alle MitarbeiterInnen verbindlich, ihre Umsetzung gewährleistet einen hohen fachlichen Standard. Sie wird durch regelmäßige Reflexion fachlich und bedarfsgerecht weiter entwickelt.

Die Elternarbeit ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit und benötigt regelmäßige Elterngespräche über die Entwicklung des Kindes im Kindergartenalltag. Wir legen und besprechen pädagogische Schritte mit den Eltern fest. Wir berücksichtigen den individuellen Entwicklungsstand des Kindes und unterstützen Sie und Ihr Kind im Alltag. Darüber hinaus haben die Eltern vielfältige Möglichkeiten, sich aktiv am Alltagleben der Tageseinrichtung zu beteiligen und dieses mitzugestalten.

Unsere Tageseinrichtung für Kinder ist Teil der Pfarrgemeinde und als Ort gelebten Glaubens ein zentrales Feld von Gemeindewirklichkeit.

Das heißt für uns:

Die Pfarrgemeinde, ihre Gremien und die Tageseinrichtung legen Wert auf ein Miteinander und achten auf gegenseitigen Austausch und Informationen. Wir arbeiten mit den SeelsorgerInnen der Gemeinde zusammen und integrieren die Familien der Einrichtung in die Angebote, zum Beispiel, Ernte Dank, Sankt Martin, Kindergottesdienste und Pfarrfest bieten den Familien Kontaktmöglichkeiten, über den Kindergarten hinaus, an. Hier können Eltern ihre Ideen und Anregungen einbringen und aktiv mitgestalten.