Die Firmung

Mit der Firmung übernehmen Mädchen und Jungen das Taufversprechen, das ihre Eltern und Paten für sie abgegeben haben. Sie sind danach Katholiken mit allen Rechten und Pflichten. Die Firmung ist also aus theologischer Sicht die Vollendung der Taufe. Das Wort kommt vom lateinischen „firmare” und heißt übersetzt bestärken, festigen, ermutigen. Diese drei Verben sollen auch in unserer Firmvorbereitung im Fokus stehen. Ganz besonders in Hinsicht auf die Entwicklung und Identität als Christ und Christin.

Was bedeutet für mich Menschsein und Christsein?“ „Warum und wie bin/bleibe ich Christ?“

Firmung 2019

Diese und weitere Fragen stehen auch im Mittelpunkt unserer Firmvorbereitung, die auf Pfarreiebene für alle 6 Kirchorte gemeinsam stattfindet. Für die nächste Firmvorbereitung werden alle Jugendlichen angeschrieben, die zwischen dem 01.07.2003 und dem 31.12.2004 geboren sind. Somit ergibt sich zum Zeitpunkt der Firmung ein durchschnittliches Firmalter von ca.16 Jahren. Alle Jugendlichen, die im genannten Zeitraum geboren sind und noch nicht gefirmt sind, werden im Frühjahr 2019 automatisch von der Pfarrei angeschrieben. Wer keinen Brief erhält, meldet sich bitte im Zentralen Pfarrbüro.

Am 03.Juni 2019 wird es einen Informationsabend für alle Firmbewerber geben, an dem der Kurs erläutert wird und mögliche Fragen beatwortet werden. Starten wird der Firmkurs mit einem gemeinsamen Wochenende vom 30.08.-01.09. 2019 in Kirchähr. Alle weiteren Termine werden am Infoabend bekanntgegeben.

Die Firmgottesdienste werden gefeiert:

am 23.  November 2019 um 18:00 Uhr

und

am 24.  November 2019 um 11:00 Uhr

Ansprechpartner:
Pastoralreferentin Svenja Quirmbach
s.quirmbach@franzikus-frankfurt.de

Pfarrsekretärin Silvija Strapač
s.strapac@franziskus-frankfurt.de

Zurück