Christophorusfest 2017

Mit einem Festgottesdienst unter Mitwirkung von Chor und Band „Salz und Licht“ startete das diesjährige Christophorusfest. Es gab schon im Gottesdienst etwas zu feiern: Fünf neue Messdienerinnen und Messdiener wurden von ihren Leitern und Prof. Kloft in den neuen Dienst eingeführt und Gemeindereferentin Barbara Kaltwasser-Flora feierte ihr 25jähriges Dienstjubiläum, zu dem auch Diözesanreferentin Angelika Brodherr aus Limburg angereist war. Nach einem lebendigen und feierlichen Gottesdienst strömten die zahlreichen Besucher auf das wie jedes Jahr von vielen fleißigen Helfern vorbereitete Festgelände, um sich an Leib und Seele zu stärken.

Diesmal gab es neben Leckerem vom Grill, Salatbuffet und aus der Pommes-Bude auch wieder Originalspeisen aus dem Kongo, die unsere afrikanischen Gemeindemitglieder vorbereitet hatten und  welchebei den Festbesuchern lebhaften Zuspruch fanden.

Nach der traditionellen Vorführung unserer Kindergarten-Kinder fanden Kaffee und Kuchen reißenden Absatz. Während sich die Erwachsenen beim Schnäppchenmarkt der Kleiderkammer eindeckten, draußen unter den Zelten zusammensaßen und der Musik der „Physematix“ lauschten, hatten die Kinder auf der Hüpfburg, bei vielfältigen Spielen (angeboten vom Kindergarten), beim Erzähltheater „Kamishibai“, bei der Vorführung der Feuerwehr und beim Ponyreiten ihren Spaß.

Auf ein neues Projekt für den Kirchort St. Christophorus , dem „Erzählcafè“, machten Studierende aus St. Georgen während des Festes aufmerksam und kamen an einem „Erzähl-Tisch“ mit Gemeindemitgliedern ins Gespräch. (Siehe Informationen im Franziskus Aktuell)

Wie schon in den Jahren zuvor bewährte sich unser Spendensystem und der Verzicht auf den Verkauf von Bons. Durch den Einsatz vieler Helfer und Spender sowie den Mitarbeitern des Kindergartens wurde auch dieses Fest wieder zu einem großen Erfolg.

Dafür allen Beteiligten vielen Dank und ein herzliches Vergelt's Gott!

Fotos: Wolfgang Erlenkötter

Zurück